Zwiebelrostbraten

4 x 250 Gramm Rostbraten Salz, Pfeffer Öl oder Butterschmalz zum anbraten etwas Butter 2-3 Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
Rostbraten kauft man beim Metzger seines Vertrauens. Das Fleisch muss gut abgehangen, leicht marmoriert und an einer Seite mit einem Fettrand versehen sein. Ein Roastbeefstück vom Supermarkt ist kein Ersatz.
Rostbraten mit dem Fleischhammer klopfen und würzen. An der Fettseite zweimal mit dem Messer einschneiden. In Öl auf beiden Seiten anbraten. Zwiebeln mitbraten bis sie goldbraun sind. Vor dem Servieren etwas Butter auf dem Fleisch zerlassen. Zwiebelrostbraten mit Spätzle und Sauerkraut oder Bratkartoffeln servieren.
