Gebrannte Grünkernsuppe

1 Kaffeetasse Grünkernschrot 1 EL Butter 1 bis 1 ½ l Gemüse- oder Fleischbrühe ½ Becher Sahne Schnittlauch
Grünkern ist das halbreif geerntete und unmittelbar darauf geröstete Korn des Dinkels. Durch das Darren bei 120 bis 150 °C auf der Darrpfanne erhält der Grünkern den spezifisch nussigen Geschmack, den andere Getreidearten bei derselben Behandlung nicht aufweisen. In Badisch Sibirien (Bauland) wurde der Dinkel als Reaktion auf kalte Herbste, welche die Ernte vernichteten, vor der Reife geerntet. Da die getrockneten Kerne, in Wasser gekocht, wohlschmeckend waren, entwickelte sich die Tradition, einen Teil des Dinkels als grünes Korn zu ernten.
In einem Topf Butter schmelzen und den Grünkernschrot darin rösten bis er leicht braun wird. Je nach Geschmack und gewünschter Dicke mit der Brühe ablöschen und 20 Minuten quellen lassen. Sahne und Schnittlauchröllchen einrühren.
