Fleischküchle

500 g Hackfleisch vom Rind/Schwein 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe, klein gehackt 1 altbackenes Weckle 1 Bund gehackter Peterling 1 Ei Butter Salz, Pfeffer, Piment, Muskatnuß Butterschmalz
Fleischküchleder bayerischen Fleischpflanzerl. Die veredelte Variante wird aus reinem Kalbshack gemacht und mit Sahne verfeinert.
Das Weckle klein schneiden und in kaltem Wasser einweichen, dannach gut ausdrücken. In der Zwischenzeit die klein gehackte Zwiebel in etwas Butter glasig dünsten, den Peterling und den Knoblauch zugeben, kurz mitdünsten und abkühlen lassen. Hackfleisch, Weckle, Ei, Zwiebel, Peterling, Knoblauch und Gewürze zu einem homogenen Fleischteig kneten. Aus der Masse Fleischküchle formen. Das Butterschmalz erhitzen und die Fleischküchle von beiden Seiten anbraten. Als Beilage Kartoffel-/Gurkensalat. Kalt als Vesper essen (ohne Brot, das ist ja schon drinnen). Variationen: Kalbsbrät in die Fleischmasse einarbeiten. Gehackten Spinat beifügen. Die geformten Fleischküchle vor dem Braten in Weckmehl wälzen.
