1 kg Kartoffeln, gekocht 3 Eier 100 g Mehl Salz, Muskat Butterschmalz oder Schmalz
Schupfnudeln, Fingernudeln oder Wargele nennt man sie in anderen Gegenden. Die Frage, warum sie bei uns Buabaspitzle heißen erübrigt sich nach einem Blick auf das Foto. Die Beilage passt zu Braten aller Art, zu Kurzgebratenem, zu sauren Innereien, zu grünem Salat, zu Kompott. Mit Sauerkraut vermischt und mit Schinkenspeck angereichert gibt es die Buabaspitzle auf Festlen.
Kartoffeln durch die Spätzlespresse drücken. Mehl, Eier und Gewürze beimischen. Zu einem festen Teig verkneten. Zu fünf Zentimeter dicken Rollen formen. Drei Zentimeter dicke Scheiben abschneiden und mit bemehlten Händen zwischen den Händen zur Spitzlesform rollen. In der Pfanne in Butterfett oder Schmalz knusprig anbraten.

Buabaspitzle

1 kg Kartoffeln, gekocht 3 Eier 100 g Mehl Salz, Muskat Butterschmalz oder Schmalz
Schupfnudeln, Fingernudeln oder Wargele nennt man sie in anderen Gegenden. Die Frage, warum sie bei uns Buabaspitzle heißen erübrigt sich nach einem Blick auf das Foto. Die Beilage passt zu Braten aller Art, zu Kurzgebratenem, zu sauren Innereien, zu grünem Salat, zu Kompott. Mit Sauerkraut vermischt und mit Schinkenspeck angereichert gibt es die Buabaspitzle auf Festlen.
Kartoffeln durch die Spätzlespresse drücken. Mehl, Eier und Gewürze beimischen. Zu einem festen Teig verkneten. Zu fünf Zentimeter dicken Rollen formen. Drei Zentimeter dicke Scheiben abschneiden und mit bemehlten Händen zwischen den Händen zur Spitzlesform rollen. In der Pfanne in Butterfett oder Schmalz knusprig anbraten.