Bibbeleskäs oder Luggeleskäs

250 g Quark 45% 1 Becher Creme Fraiche 1 Bund klein geschnittener Schnittlauch-Röllchen 1-2 Schalotten, in kleinste Würfel geschnitten1 kleingehackte Knoblauchzehe 1 TL Salz
Küken wurden früher mit sauer gewordener, gestockter Milch aufgepäbbelt. Je nach Landstrich wurden die frisch geschlüpften Küken Bibbele oder Luggele genannt.Böse Menschen nennen den traumhaft schmeckenden Brotaufstrich auch schwäbischen Zaziki.
Zutaten in einer Rührschüssel kräftig durchschlagen. Paßt zu gekochten, kleinen Kartoffeln, Bratkartoffeln, auf Besenbrot oder zu Laugenweckle. Varianten: Süße oder saure Sahne statt Creme Fraiche 1 TL Kümmel 50% Quark und 50% Hüttenkäse