Anisbrot

250 g Mehl 6 Eier 200 g Zucker 1 EL Anis 2 TL Backpulver 1 Zitrone
Früher hat meine Oma Marie wochenlang Eier gesammelt und einige Wochen vor Weihnachten die selbst gefertigten Anisbrote zum Bäcker gebracht, wo sie dann gebacken wurden.Die Mengen waren für meine ganze Verwandtschaft (5 Tanten, 1 Onkel, unzählige Vetterle und Bäsle) konzipiert.Das unten aufgeführte Rezept ist für eine heutige Normalfamilie.
5 Eier trennen, Eigelb, 1 ganzes Ei, Zucker, abgeriebene Zitronenschale und den Saft einer halben Zitrone fünf Minuten gut verrühren. Mehl, Backpulver und Anis unter- mischen. Aus dem Eiklar Schnee schlagen und diesen vorsichtig unterheben. Masse in eine gefettete Rehrückenform füllen und bei 200° ca. 40 Minuten backen. Wenn das Brot ausgekühlt ist ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden und im Backofen bei 180° hellgelb rösten